Eifel-Literatur-Festival verwendet Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzung der Website zu gewährleisten.
Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Hinweise zur Nutzung von Cookies un deren Deaktivierung finden Sie auch in unserer Datenschutzerklärung. Habe verstanden
  Info-Telefon: 06551 / 2489
 
  Info-Telefon: 06551 / 2489     Facebook

Nobelpreisträgerin kommt nach Bitburg - Rabattaktion für Festivalfreunde

08.01.2018

BITBURG. Der Nobelpreis für Literatur ist der wichtigste Literaturpreis weltweit. Den Nobelpreis für Literatur des Jahres 2015 erhielt Swetlana Alexijewitsch.

Sie ist die vierte Nobelpreisträgerin, die beim Eifel-Literatur-Festival liest: am 20. April 2018 in Bitburg, Haus Beda.

Rund 2000 km reist sie dafür an, aus der weißrussischen Hauptstadt Minsk. Buch des Abends ist „Secondhand-Zeit. Leben auf den Trümmern des Sozialismus“. Rund 10 Jahre hat sie daran gearbeitet. Auf langen Reisen durch das frühere Sowjetimperium hat sie mit Menschen aus allen Generationen und aus allen sozialen Schichten über den Zusammenbruch des Kommunismus 1989 gesprochen. Als Menschenforscherin schreibt sie gefühlvoll, wie die unterschiedlichsten Menschen diese Zeit erlebt haben.

Begleitet wird Swetlana Alexijetisch in Bitburg von der Original-Übersetzerin der deutschsprachigen Buchausgaben, Gianna-Maria Braungardt. Deutscher Sprachgebrauch am Festivalabend ist problemlos gesichert, bei beiden Gästen. Die „Grande Dame der Weltliteratur“ kommt erstmals nach Rheinland-Pfalz und erstmals in die Eifel.

Das Extra-Angebot gilt 1. für Leser des wöchentlichen Festival-Newsletters, 2. für Leser dieser Festival-Homepage-Nachrichten und 3. für Leser der Festival-Facebook-Seite. Es ist nur eine Woche gültig: Bei der Ticketbestellung online oder telefonisch das Codewort „Alex“ nennen: schon bekommen sie die Tickets jeweils 2,- Euro günstiger. 

Jetzt bestellen