Eifel-Literatur-Festival verwendet Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzung der Website zu gewährleisten.
Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Hinweise zur Nutzung von Cookies un deren Deaktivierung finden Sie auch in unserer Datenschutzerklärung. Habe verstanden
  Info-Telefon: 06551 / 2489
 
  Info-Telefon: 06551 / 2489     Facebook

Eifel-Literatur-Festival und „Eifelgefühl“

06.01.2020

Zierden und HültenschmidtDie Gesamtregion Eifel zu einer Kulturbühne von Rang zu machen und noch stärker ins öffentliche Bewusstsein zu heben: Das ist das gemeinsame Anliegen von Festivalleiter Josef Zierden und „Eifelgefühl“-Initiator Horst Hültenschmidt.

In Prüm geboren, Wohnsitz in Prüm und die ganze Eifel im Blick: Was lag da näher, als sich einmal in Prüm zu treffen, im Restaurant Opulenzia. Zu einem intensiven Meinungsaustausch.

Wer „Eifelgefühl“ noch nicht kennt: Ist auf Facebook präsent, hat bereits eifelbezogene Musik- und Kultursampler auf CD veröffentlicht und sogar eine Eifelhymne. Hier vereinigt sich von BAP und Brings bis Sylvia Nels und den Eifeljungs, was sich musikalisch der Eifelregion verbunden fühlt. Kein Wunder, ist doch Horst Hültenschmidt ein wichtiger Name in der Musikbranche, der mit Niedecken, Grönemeyer, BAP ebenso schon zusammengearbeitet hat wie mit Freddie Mercury.

Ein gewiefter Networker national und international, jetzt grenz- und spartenüberschreitend ein Motor im Kulturbereich der Eifel: Das ist ein Glücksfall für die Eifelregion. Zu Recht 2019 mit dem Eifel-Award der Zukunftsinitiative Eifel ausgezeichnet. Vielen Dank für den intensiven Gedankenaustausch. Weiterhin auf gute Zusammenarbeit!