Eifel-Literatur-Festival verwendet Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzung der Website zu gewährleisten.
Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Hinweise zur Nutzung von Cookies un deren Deaktivierung finden Sie auch in unserer Datenschutzerklärung. Habe verstanden
  Info-Telefon: 06551 / 2489
 
  Info-Telefon: 06551 / 2489     Facebook

SEIT HEUTE, 23. OKTOBER, IM HANDEL: Sebastian Fitzek DAS GESCHENK

23.10.2019

Das GeschenkDroemer, Psychothriller, Hardcover in der Geschenkbox, 368 Seiten

Auch als eBook erhältlich: ISBN 978-3-426-43982-1, € 14,99
Hörbuch bei Argon, Sprecher: Simon Jäger, 6 CDs, 420 Min. autorisierte Lesefassung, € 19,95

Er verheimlicht mir etwas. Seit fast zwei Jahren sind Andra und Milan ein Paar, doch nie hatte der ehemalige Kleinkriminelle den Mut aufgebracht, ihr die Wahrheit zu gestehen, denn wann immer er sich jemandem anvertraut hatte, wurde er ausgelacht, gekündigt oder verlassen.
In Gedanken noch bei der Paartherapeutin steht Milan Berg an der Ampel, als ein Wagen neben ihm hält. Auf dem Rücksitz ein völlig verängstigtes Mädchen. Ihre Lippen bewegen sich nicht. Ihr Blick ist ein stummes Flehen. Verzweifelt presst sie eine in der Mitte gefaltete Din A4-Seite gegen die Scheibe. Ein Hilferuf? Milan weiß es nicht: Er kann nicht lesen und nicht schreiben! Wörter sind für ihn sinnlose Hieroglyphen. Doch er spürt: Das Mädchen ist in tödlicher Gefahr. Gerade als Milan aus seiner Starre erwacht und die Verfolgung aufnimmt, ist der Volvo kaum noch zu sehen...

Sebastian Fitzek, geboren 1971, ist seit seinem Debüt Die Therapie (2006) mit allen Thrillern ganz oben auf den Bestsellerlisten zu finden. Als erster deutscher Autor wurde Sebastian Fitzek mit dem Europäischen Preis für Kriminalliteratur ausgezeichnet und 2018 mit der 11. Poetik- Dozentur der Universität Koblenz-Landau geehrt. Seine Romane sind in 24 Sprachen übersetzt, die Gesamtauflage liegt bei über 12 Millionen Exemplaren. Sebastian Fitzek lebt in Berlin.

Viele seiner Thriller dienen als Vorlagen für Verfilmungen – u.a. Das Joshua-Profil, Amokspiel und Passagier 23 für RTL und Sat1; 2018 kam Abgeschnitten in die Kinos.