Eifel-Literatur-Festival verwendet Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzung der Website zu gewährleisten.
Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Hinweise zur Nutzung von Cookies un deren Deaktivierung finden Sie auch in unserer Datenschutzerklärung. Habe verstanden
  Info-Telefon: 06551 / 2489     Facebook

Leipziger Buchmesse abgesagt - Die Sichtbarkeit des Buchs sinkt

05.02.2021

Zierden und Fitzek in Leipzig 2018Was für ein Foto aus guten Tagen: Begegnung mit Thriller-Star Sebastian Fitzek auf der Leipziger Buchmesse im Frühjahr 2019.

Mit rund 286.000 Besucher gab es damals einen Besucherrekord - und riesige Medienpower für das Buch. Vom Messegetümmel mit vielen direkten und auch zufälligen Begegnungen abgesehen. Realität 2021: Leipziger Buchmesse zum zweiten Mal abgesagt. Eine Katastrophe für die Sichtbarkeit des Buchs in den Medien - auch vor dem Hintergrund leerer Innenstädte und geschlossener Buchhandlungen.

Mit den Worten der Fachzeitschrift „börsenblatt des deutschen Buchhandels“ vom 04. Februar: „Auch einer Branche, die stets halbvolle Gläser sieht und strikt ‚Herausforderung‘ sagt, wenn sie ein fettes Problem hat, fällt irgendwann sprachkosmetisch nicht mehr soviel ein. Die stationären Januarumsätze halbiert, die dritte Buchmesse in Folge abgeblasen, die Spuren der Vollbremsung im Weihnachtsgeschäft auf den Geschäftskonten, das Ende des Lockdowns nicht in Sicht: Man darf den Start des Jahres 2021 als bescheiden bezeichnen.“

Hinzufügen könnte man noch: Die Online-Kanäle profitieren vom 2. Lockdown noch stärker als beim ersten Lockdown im Frühjahr 2020. Weshalb ich einmal mehr eindringlich bitten möchte: UNTERSTÜTZT DEN LOKALEN BUCHHANDEL. KAUFT BÜCHER ETC. DA. Einfach bestellen, abholen oder liefern lassen. Die Zukunft der Innenstädte wird es euch danken!