Von April bis Oktober 2016

Presse: Pater Anselm Grün schreibt sechs Stunden die Woche

06.04.2014

Pater Anselm Grün schreibt sechs Stunden die Woche

Benediktinerpater Anselm Grün (69) schreibt übers Glück, die Lebenskunst und das Älterwerden: Mit seinen theologisch-psychologischen Ratgebern erreicht der Mönch aus der Abtei Münsterschwarzach bei Würzburg zig Millionen Leser.

Lesen Sie das ganze Interview auf focus.de

"Da heißt es, gnadenlos auswählen"

Ob Johann Wolfgang von Goethes letzte Worte tatsächlich "Mehr Licht" lauteten, ist umstritten. Fakt ist: Am 22. März vor 182 Jahren starb der Dichter in Weimar. Sein Leben und Werk ist Gegenstand der neuen Biografie des Philosophen und Literaturwissenschaftlers Rüdiger Safranski, der im September zum Eifel-Literatur-Festival nach Bitburg kommt.

Lesen Sie den ganzen Artikel auf volksfreund.de

„Sternstunden für Leser“ bietet in diesem Jahr auch wieder
das Eifel-Literatur-Festival.

In der elften Ausgabe werden zwischen April und Oktober zehn hochkarätige Veranstaltungen stattfinden. Start ist am 9. April, wenn Pater Anselm Grün zum Thema „Die Kunst des Älterwerdens“ sprechen wird.

Lesen Sie den ganzen Artikel im buch aktuell - Kaleidoskop (PDF).

Floarian Illies

Ein Schlüsselmoment der Kulturgeschichte: "1913"

Während sich das gegenwärtige Interesse auf 1914 und den Beginn des Ersten Weltkriegs konzen-triert, hat sich Florian Illies, Autor von "Generation Golf", mit dem Jahr davor beschäftigt. In "1913" verdichtet er, welch kulturelle Blüte- und Umbruchzeit dem Krieg vorausging. Mit dem Buch kommt er im September zum Eifel-Literatur-Festival.

Lesen Sie den ganzen Artikel auf volksfreund.de

"Es ist künstlerisch tödlich, sich zu wiederholen"

Daniel Kehlmann ist Autor des Weltbestsellers "Die Vermessung der Welt", auch seine anderen Bücher sorgten für Aufsehen. Am Freitag, 6. Juni, kommt er mit seinem neuen Roman "F" zum Eifel-Literatur-Festival nach Wittlich. Wir stellen den Autor im Kurzporträt vor.

Lesen Sie den ganzen Artikel auf volksfreund.de

Ferdinand von Schirach: Lesung im Herbst beim Eifel-Literatur-Festival

Mit seinem neuen Roman "Tabu" kommt Ferdinand von Schirach im September zum Eifel-Literatur-Festival nach Bitburg. Er erzählt darin von einem Künstler, der als Synästhetiker eine übersteigerte Farbwahrnehmung hat, und von einem Gerichtsverfahren, in dem ein Anwalt eine zentrale Rolle spielt. Beides ist mit seiner Biografie verwoben.

Lesen Sie den ganzen Artikle auf volksfreund.de

Mit dem Erreichten zufrieden sein

Heute, am Weiberdonnerstag, zeigen Frauen ihre Stärke öffentlich und übernehmen auf der Straße das Regiment. Von weiblicher Stärke im Privaten hingegen erzählt Anne Gesthuysen in ihrem Roman "Wir sind doch Schwestern", den sie im Mai auf dem Eifel-Literatur-Festival in Daun vorstellt.

Lesen Sie den ganzen Artikel auf volksfreund.de

Richard David Precht

Raus aus der Lernfabrik

Der Philosoph Richard David Precht kommt im Mai zum Eifel-Literatur-Festival nach Bitburg. Er liest dort aus seinem Buch "Anna, die Schule und der liebe Gott", in dem er sich für einen gründlichen Umbau des deutschen Bildungssystems stark macht.

Lesen Sie den ganzen Artikel auf Volksfreund.de

Warum der neue Kluftinger-Krimi "Herzblut" von Kobr & Klüpfel packend und amüsant ist

Das Allgäuer Autorenduo Michael Kobr und Volker Klüpfel kommt Mitte Mai zum Eifel-Literatur-Festival nach Bitburg. Im Format einer Comedy-Show wird es seinen neuen Krimi um Kommissar Kluftinger vorstellen. Er heißt "Herzblut" und ist so humorvoll wie spannend. Warum, erklärt unsere Kritikerin.

Lesen Sie den ganzen Artikel auf volksfreund.de

Inspiriert von Figuren, Familie und einem Film

Daniel Kehlmann, Autor des Weltbestsellers "Die Vermessung der Welt", kommt zum Eifel-Literatur-Festival nach Wittlich. Im Eventum stellt er am Freitag, 6. Juni, seinen neuen Roman "F" vor.

Lesen Sie den ganzen Artikel auf voksfreund.de

Buchautor Florian Illies im Volksfreund-Interview: Geschichte als Kerninteresse

Der Blick auf einen hundert Jahre zurückliegenden Schlüsselmoment der Kulturgeschichte ist Thema von Florian Illies neuestem Buch "1913", das er im September beim Eifel-Literatur-Festival vorstellt.

Lesen Sie den ganzen Artikel auf volksfreund.de

Dieter Max Moor kommt mit neuen Land-Geschichten in die Eifel

Dieter Max Moor kommt im April zum Eifel-Literatur-Festival nach Prüm. Wie schon bei seinem ersten Auftritt dort 2012 bringt er Geschichten aus seiner Wahlheimat Brandenburg mit.

Lesen Sie den ganzen Artikel auf volksfreund.de

Seelenpein in Holzschnittmanier

Ferdinand von SchirachMit Büchern, die auf wahren Rechtsfällen beruhen, hat der Strafverteidiger und Schriftsteller Ferdinand von Schirach ein Millionenpublikum erreicht. Im September kommt er zum Eifel-Literatur-Festival nach Bitburg. Dort stellt er "Tabu" vor, einen Roman, in dem es um Recht, aber auch um Moral und Philosophie geht.

Lesen Sie den ganzen Artikel auf volksfreund.de

Dressiert zu Anpassern: Was Schulen mit Schülern machen

Der Philosoph Richard David Precht kommt im Mai zum Eifel-Literatur-Festival nach Bitburg. Er wird ein Buch mitbringen, das kontroverse Diskussionen auslöst. "Anna, die Schule und der liebe Gott" ist eine Fundamentalkritik am deutschen Schulsystem und der Aufruf zu einer Bildungsrevolution.

Lesen Sie den ganzen Artikel auf volksfreund.de

Ein ganz normaler Ermittler

Michael Kobr und Volker Klüpfel haben als Lehrer und Redakteur gearbeitet, als sie Kommissar Kluftinger erfanden, jetzt sind sie hauptberufliche Autoren. Mit ihren Allgäu-Krimis stürmen sie Bestsellerlisten, Fernsehschirme und im Mai auch die Bühne des Eifel-Literatur-Festivals.

Lesen Sie den ganzen Artikel auf volksfreund.de

Keine Angst vor grauen Haaren

Wie man das Altern als sinnerfüllten Prozess gestalten kann, beschreibt Pater Anselm Grün in seinem Buch "Die hohe Kunst des Älterwerdens", das er zur Eröffnung des Eifel-Literatur-Festivals in Wittlich vorstellt. Die Lesung ist seit langem ausverkauft, deshalb kommt Anselm Grün im Oktober noch einmal in die Region.

Lesen Sie den ganzen Artikel auf volksfreund.de

Ein Jahr zwischen Moderne und Abgrund

Der Beginn des Ersten Weltkriegs jährt sich in diesem Sommer zum 100. Mal. Damit rückt auch die besondere Umbruchsituation zu Beginn des 20. Jahrhunderts in den öffentlichen Fokus. Ihre kulturgeschichtliche Dimension hat Florian Illies in seinem Bestseller "1913" verdichtet. Das Buch stellt er im September beim Eifel-Literatur-Festival in Daun vor.

Lesen Sie den ganzen Artikel auf volksfreund.de

Drei Schwestern und ein Jahrhundert

Vor genau 69 Jahren beschleunigten Niederlagen der deutschen Wehrmacht den Vormarsch der Alliierten Richtung Rheinland. Eine Folge davon, die Evakuierung niederrheinischer Bauernhöfe, ist ein Schlüsselmoment in Anne Gesthuysens Bestseller "Wir sind doch Schwestern", den sie beim Eifel-Literatur-Festival vorstellen wird.

Lesen Sie den ganzen Artikel auf volksfreund.de

"Es macht Mut, seinen eigenen Weg zu finden"

Was kann der Klassiker Johann Wolfgang von Goethe uns Menschen des 21. Jahrhunderts geben? Das Vorbild eines gelungenen Lebens, sagt Rüdiger Safranski, der beim Eifel-Literatur-Festival seine aktuelle Goethe-Biografie "Kunstwerk des Lebens" vorstellen wird.

Lesen Sie den ganzen Artikel auf volksfreund.de

Zwischen Wahrheit, Lüge und Schicksal

Daniel Kehlmann, der mit "Die Vermessung der Welt" einen Welterfolg landete, kommt im Juni zum Eifel-Literatur-Festival nach Wittlich. Er liest dort aus seinem neuen Roman "F". Der schlichte Titel steht für eine Vielzahl von Themen wie Familie, Fälschung, Finanzkrise oder Fatum (Schicksal), die in der Geschichte dreier Brüder verwoben werden.

Lesen Sie den ganzen Artikel auf volksfreund.de

Landleben pur mit Dieter Moor

Prüm. Witzige Unterhaltung der Extra-Klasse verspricht der Auftritt von Dieter Moor beim Eifel-Literatur-Festival am 25. April. Der bekannte Schauspieler und Fernsehmoderator begeisterte schon beim Festival 2012 mit kurzweiligen Schauspieleinlagen und Lesungen aus seinem Bestsellerbuch „Was wir nicht haben, brauchen Sie nicht“.

Lesen Sie den ganzen Artikel der Eifelzeitung in dieser PDF.

Ein bunter Strauß aus Jux und Dollerei

Wenn das Allgäuer Autorenduo Michael Kobr und Volker Klüpfl im Mai beim Eifel-Literatur-Festival in Bitburg auftritt, wird es keine normale Lesung abliefern. Die beiden präsentieren den neuen Fall ihres Kommissars Kluftinger, "Herzblut", als multimediale LitComedy-Show.

Lesen Sie den ganzen Artikel unter volksfreund.de

"Aus Leidenschaft für die Literatur"

Die Autoren und Hallen sind gebucht, die Vorbereitungen für das im April startende elfte Eifel-Literatur-Festival laufen. Zeit zum Ausruhen hat Organisator Josef Zierden aber nicht. Ihn halten die Planungen weiter auf Trab.

Lesen Sie den ganzen Artikel auf volksfreund.de

Presse: "Die Agrikultur ist die erste Kulturleistung überhaupt"

Im April liest der 1958 in Zürich geborene Max Moor beim Eifel-Literaturfestival in Prüm aus "Lieber einmal mehr als mehrmals weniger", einem neuen Buch über sein brandenburgisches Landleben. Unsere Mitarbeiterin Anke Emmerling hat mit ihm gesprochen.

Lesen Sie den ganzen Artikel auf volksfreund.de

Auf in die Eifel: Richard David Precht beim Literatur-Festival

Jubiläumsjahr beim Eifel-Literatur-Festival: 2014 besteht es schon seit 20 Jahren. Aus kleinsten Anfängen wuchs es zum größten und bedeutendsten Literaturfestival in Rheinland-Pfalz. Es zählt zu den zwölf wichtigsten Literaturfestivals in Deutschland.

Lesen Sie den ganzen Artikel auf wort.lu

Anselm Grün bricht alle Rekorde

Die Zeichen deuteten schon früh auf Sturm, oder besser Ansturm. Und zwar auf die Karten für den Auftritt von Pater Anselm Grün im Rahmen des Eifel Literatur Festivals (ELF) 2014 im Wittlicher Eventum. Inzwischen steht fest: Grün wird mit 1400 Zuhörern einen neuen Rekord in der 20-jährigen Geschichte des ELF aufstellen.

Lesen Sie den ganzen Artikel auf lokalo.de

Mit dem Erstling in die Bestsellerlisten

Anne Gesthuysen kennen viele als Moderatorin des ARD-Morgenmagazins. Inzwischen hat sie mit "Wir sind doch Schwestern" auch ein erfolgreiches Romandebüt vorgelegt. Mit dieser Lebensgeschichte ihrer drei Großtanten vom Niederrhein kommt sie im Mai zum Eifel-Literatur-Festival nach Daun. Vorab hat sie dem TV verraten, wie es zu diesem Buch kam.

Lesen Sie den ganzen Artikel unter www.volksfreund.de

Eifel-Literatur-Festival Kleiner, aber Klasse

Die Veranstaltungen des 11. Festivals finden ausschließlich im rheinland-pfälzischen Teil der Eifel statt. Neun Lesungen zwischen April und September 2014. Von anselm Grün bis Ferdinand von Schirach.

Laden Sie den vollständigen Artikel der Aachener Zeitung als PDF Datei.

Das Leben als Kunstwerk

Heute wird der Literaturnobelpreis an Alice Munroe verliehen. Hätte es Nobelpreise schon vor 200 Jahren gegeben, wäre Johann Wolfgang von Goethe ein Kandidat dafür gewesen, vielleicht sogar in mehreren Sparten. Wie es dieser Mann durch besondere Lebenskunst zum Universalgenie gebracht hat, beleuchtet Rüdiger Safranski in einer Biografie, die er im September 2014 beim Eifel-Literatur-Festival vorstellt.

Lesen Sie den ganzen Artikel auf www.volksfreund.de

Philosoph, Bestsellerautor und Medienstar: Richard David Precht beim Eifel-Literatur-Festival

Zum dritten Mal wird der populäre Philosoph Richard David Precht zum Eifel-Literatur-Festival kommen. Im Mai nimmt er in Bitburg das deutsche Bildungssystem unter die Lupe. Wer ist dieser Mann, dessen Bücher zu aktuellen gesellschaftlichen Themen die Bestsellerlisten stürmen?

Lesen Sie den ganzen Artikel auf www.volksfreund.de

Eifel-Literatur-Festival startet im April

Die erste „Lit.Eifel“ ging zu Ende, das elfte „ELF“ kündigt sich an – Los geht es ab April 2014 unter anderem mit Florian Illies, Rüdiger Safranski, Anselm Grün, Dieter „Max“ Moor, Ferdinand von Schirach und Daniel Kehlmann – Landesverdienstorden Rheinland-Pfalz für Festival-Macher Birgit und Josef Zierden.

Lesen Sie den ganzen Artikel auf merchernich.de

Trierischer Volksfreund

Zum Alter gehören Milde und Weisheit

Die Geburtenrate sinkt, die Lebenserwartung steigt, die deutsche Bevölkerung wird älter. Auch die Region rüstet sich für den Wandel. Mit Strukturveränderungen sei es aber nicht getan, sagt Pater Anselm Grün, einer der meistgelesenen spirituellen Autoren unserer Zeit. Zum Start des Eifel-Literatur-Festivals im April beleuchtet er in Wittlich "Die hohe Kunst des Älterwerdens" als Herausforderung.

Lesen Sie den ganzen Artikel im Trierischen Volksfreund.

Kulturelles Flaggschiff der Eifel

Das Eifel-Literatur-Festival findet seit 20 Jahren im zwei-Jahres-Rhythmus statt und lockt jedes Mal wieder tausende Literaturfans aus ganz Deutschland und aus dem Ausland in die Eifel. Mehr als 200 Autoren waren bisher schon zu Gast, darunter Nobelpreisträgerin Herta Müller, Martin Walser und Günther Grass. 2014 ist es zum 11. Mal  soweit: Im April geht es los mit dem bunten Reigen ganz verschiedener Autoren.

Lesen Sie den ganzen Artikel in den Kreisnachrichten des Eifelkreises Bitburg-Prüm.

11. Eifel-Literatur-Festival: Sternstunden für Leser 2014

Prüm/Mainz. Als „Literarisches Flaggschiff des Kultursommers Rheinland-Pfalz“ bezeichnet die rheinland-pfälzische Ministerin für Bildung, Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur Doris Ahnen das Eifel-Literatur-Festival.

Ganzen Artikel der Eifel-Zeitung nachlesen (PDF).

Eifel-Literatur-Festival gibt es 2014 in abgespeckter Version

Große Namen waren schon da, darunter Literaturnobelpreisträger wie Günter Grass oder Herta Müller. Und auch bei der elften Auflage im nächsten Jahr setzt das Eifel Literatur Festival auf zugkräftige Autoren. Allerdings wird das Festival “kompakter”.

Hören Sie den Radiobeitrag des Belgischen Rundfunks BRF online.

Sternstunden für Leser 2014

Das Eifel-Journal berichtet auf der Titelseite.

Weniger, aber dafür bekannte Namen

Bei der 11. Auflage des Eifel-Literatur-Festivals sind die ausverkauften Häuser schon fast programmiert, da die Veranstalter sich diesmal auf wenige, aber mit bekannten Namen besetzte Veranstaltungen konzentriert haben.

Lesen Sie den vollständigen Artikel im Grenzecho.

Die Literaturwelt zu Gast in der Eifel

Das Eifel-Literatur-Festival geht in die nächste Runde. Den Auftakt macht am 9. April der katholische Starautor Anselm Grün in Wittlich. Insgesamt werden zehn Autoren bei neun Lesungen zu erleben sein.

Lesen Sie den vollständigen Artikel im Trierischen Volksfreund.

Das Eifel-Literatur-Festival 2014 ist startklar

Die Vorfreude auf das 11. Eifel-Literatur-Festival ist groß. Nicht nur bei den Literaturfreunden der Region, sondern längst weit über deren Grenzen hinaus. Besonders groß natürlich bei dem Prümer Literaturwissenschaftler Dr. Josef Zierden, dem Vater, Urheber und Organisator dieser Veranstaltung, die den Kinderschuhen längst entwachsen ist.

Lesen Sie den vollständigen Artikel auf lokalo.de