Von April bis Oktober 2016

Presse: Der Nahe Osten ist überall. Auch in Wittlich in der Eifel

26.10.2014

Der Nahe Osten ist überall. Auch in Wittlich in der Eifel

Um von der Nordeifel nach Wittlich zu gelangen, muss man durch die kleine Gemeinde Bongard fahren, welche 256 Einwohner beherbergt und sechs Kulturdenkmäler aufweist.

j Huffington Post

Das Eifelliteraturfestival 2014 zieht Bilanz

Mit einem Lese-Event des Bestsellerautors Frank Schätzing ist in Wittlich das Eifelliteraturfestival 2014 zu Ende gegangen. Begleitet von Toneffekten las Schätzing vor mehr als 1100 Zuhörern aus seinem neuesten Roman “Breaking News”.

j BRF

Breaking New

Um von der Nordeifel nach Wittlich zu gelangen, muss man durch die kleine Gemeinde Bongard fahren, welche 256 Einwohner beherbergt und sechs Kulturdenkmäler aufweist. Bongard liegt zwischen den beiden blinden Enden der Eifelautobahn, die noch einige weitere Jahrzehnte ihrer Vollendung entgegenschmachtet.

j Numeri 24:9

Ohren-Kino zum Finale

(Wittlich) Bestsellerautor Frank Schätzing hat dem 11. Eifel-Literatur-Festival ein effektvolles Finale beschert. Vor 1140 Besuchern im Eventum Wittlich inszenierte er eine Lesung aus seinem aktuellen Thriller "Breaking News" als multimediales Ohren-Kino. Dazu gab es Musik der israelischen Sängerin Ofrin.

j Trierischer Volksfreund

Kino für die Ohren – Frank Schätzing in Wittlich

Ein Finale mit Knalleffekt(en) hat Bestsellerautor Frank Schätzing dem 11. Eifel-Literatur-Festival beschert. Vor rund 1200 Besuchern im Eventum Wittlich inszenierte er eine Lesung aus seinem aktuellen Thriller “Breaking News” als Ohren-Kino mit Dolby-Surround-Effekten.

j lokalo.de

Frank Schätzing live in Wittlich

Am 24. Oktober ist es so weit: Die letzte Veranstaltung des Eifel-Literatur-Festivals 2014 steigt im Eventum in Wittlich. Der Bestseller-Autor Frank Schätzing ist zu Gast und bietet „Kino für die Ohren“, zu seinem jüngsten Thriller „Breaking News“.

j Eifel Zeitung

Besucherrekord bei Anselm Grün

Er weist 1500 Besucher des Eifel-Literatur-Festivals den Weg zur inneren Ruhe

j Eifel Zeitung

Ruhe heißt, im Augenblick zu sein

Mit einem Thema, das viele Menschen in der heutigen Zeit bewegt, hat Pater Anselm Grün für einen erneuten Besucherrekord beim Eifel-Literatur-Festival gesorgt. Im ausverkauften Eventum Wittlich sprach er vor 1500 Gästen über Wege zur inneren Ruhe. Wie schon sein Auftritt zur Eröffnung des Festivals bewegte auch dieser mit seiner spirituellen Kraft.

j lokalo.de
j Trierischer Volksfreund

Die Ruhe Gottes

Noch nie haben in Deutschland so viele Menschen über soviel freie Zeit verfügt. Es ist nicht lange her, dass nur Reiche und Mächtige den Luxus der Muße genossen haben und Tagelöhner und Knechte nicht einmal sonntags die Kirche besuchen gedurft haben, da ihre Arbeitskraft ständig benötigt worden ist. Heute ist die Arbeit geregelt. Jeder hat ein verbrieftes Recht auf Freizeit.

j Numeri 24:9

Recht und Moral – Menschen zwischen Gut und Böse

BITBURG. Mit einem Auftritt beim Eifel-Literatur-Festival hat Ferdinand von Schirach seine aktuelle Lesereise durch Deutschland gestartet. Dabei überraschte er die 730 Gäste in der ausverkauften Stadthalle Bitburg mit satirischem Humor, gab ihnen aber vor allem viel Stoff zum Diskutieren und Nachdenken. In Geschichten und Essays thematisierte er spannende rechtsphilosophische Fragen.

j lokalo.de

Großer Goethe-Abend mit Safranski

Rüdiger Safranski lässt Gäste des Eifel-Literatur-Festivals in Goethes Leben eintauchen

j Eifelzeitung

Vorbild für ein gelungenes Leben

(Bitburg) Aus seinem Bestseller "Goethe, Kunstwerk des Lebens" hat Rüdiger Safranski beim Eifel-Literatur-Festival in der Stadthalle Bitburg gelesen. Er vermittelte den 450 Besuchern dabei nicht nur ein lebendiges Bild von Johann Wolfgang von Goethe, sondern auch Denkanstöße für ihr eigenes Leben. Außerdem gab er Einblicke in die Arbeit des Biografen.

j Trierischer Volksfreund

Ein Goethe aus Fleisch und Blut

BITBURG. Mit einer Lesung aus seiner Bestseller-Biografie “Goethe, Kunstwerk des Lebens”, hat Rüdiger Safranski beim Eifel-Literatur-Festival ein lebendiges Bild von Johann Wolfgang von Goethe vermittelt. Sein gehaltvoller Vortrag in der Stadthalle Bitburg gab den 450 Besuchern Anstöße, was jeder für sich aus dem Leben des Dichters und Universalgenies lernen kann. Zudem gab er Einblicke in die Arbeit des Biografen.

j lokalo.de

Die Zeit läuft rückwärts

1913. Josef Zierden ist Initiator und Organisator des Eifel-Literatur-Festivals, welches seit 1998 alle zwei Jahre in der Vulkaneifel stattfindet.

j der Freitag

Gestern war 1913: Florian Illies liest beim Eifel-Literatur-Festival

(Daun) Mit einem lebendigen und humorvollen Streifzug durchs Leben von Künstlern und Literaten im Vorjahr des Ersten Weltkriegs hat Florian Illies 530 Besucher des Eifel-Literatur-Festivals im Forum Daun begeistert. Es war die in diesem Jahr deutschlandweit einzige Lesung des Schriftstellers aus seinem Bestseller "1913".

j Trierischer Volksfreund