Von April bis Oktober 2016

Pappelpollen. Judith Hermann in Bitburg

24.09.2016

Judith HermannWas machen Erinnerungen mit Menschen? Was passiert mit uns, wenn wir einander begegnen?

Judith Hermann las am Freitag in Haus Beda in Bitburg vor rund 300 Menschen aus ihrem neuen Erzählband "Lettipark". Sie wählte drei sehr unterschiedliche Geschichten und suchte dazwischen das Gespräch mit ihren Zuhörern.

So hörte man in der Erzählung "Gehirn" von einem Ehepaar mittleren Alters, das in Russland ein Kind adoptiert. Die Geschichte "Manche Erinnerungen" beschreibt das Aufeinandertreffen von Frauen aus zwei Generationen und "Pappelpollen" schließlich ein zwischenmenschliches Beziehungsgeflecht.

Ausgang Ihres Schreibens seien persönliche Erlebnisse oder Sätze, die sie gehört hat und die ihr besonders erscheinen, daraus entspanne sich zuerst im Kopf und später dann am Schreibtisch eine Erzählung.

Das Publikum in Haus Beda genoss das Zwiegespräch mit der Autorin und eine nicht enden wollende Schlange am Signiertisch zeigte, dass längst nicht alle Fragen gestellt worden waren.

Weitere Links: