Von April bis Oktober 2016

„Das liebevollste Literaturfestival Deutschlands“. - 15000 Besucher beim Eifel-Literatur-Festival 2012

29.10.2012

Mit der Lesung von Nobelpreisträgerin Herta Müller ist das Eifel-Literatur-Festival 2012 zu Ende gegangen. Die Bilanz nach 24 Veranstaltungen eifelweit mit 27 Autorinnen und Autoren: rund 15000 Besucher insgesamt.

Immer größer werde der Einzugsradius der Besucher, immer stärker das Standing bei Besuchern, Autoren, Verlagen, so bilanzierte Festivalorganisator Josef Zierden das diesjährige Festival. Nach wie vorher wird es ehrenamtlich organisiert, sparsam bei den Ausgaben, intensiv in der Kommunikation mit den Besuchern. Die kommen aus der ganzen Eifel, aus den angrenzenden Bundesländern NRW, Hessen und Saarland und weit darüber hinaus, dazu aus Luxemburg und Belgien.

Hochkarätige Autoren im Mix der Gattungen, von Anspruch und Unterhaltung hatten 2012 begeistert, darunter Bernhard Schlink, Jussi Adler-Olsen, Hans Küng, Richard David Precht, Ranga Yogeshwar, Reinhard Jirgl, Monika Maron und Hans Joachim Schädlich.

Bilanzen zum Nachlesen: